Otto Lederer - Landtagskandidat 2013 Stimmkreis Rosenheim-West

Stadtumbau West: Über 1 Mio. Euro Förderung für 5 Kommunen

Spende Foerderung PixabayFinanzspritze für fünf Kommunen im Landkreis Rosenheim. Die CSU-Landtagsabgeordneten Otto Lederer und Klaus Stöttner freuen sich mit Bad Aibling, Rosenheim, Brannenburg, Kiefersfelden und Prien, die nun eine Förderung in Höhe von rund 1,1 Millionen Euro vom Freistaat Bayern erhalten. Das Geld stammt aus dem Bund-Länder-Förderprogramm „Stadtumbau West“ und wird in verschiedene Maßnahmen der Kommunen gesteckt.

Worin das Geld investiert wird:

An die Stadt Bad Aibling gehen somit 60.000 Euro für den Umbau des ehemaligen US-Kasernen-Areals. Die Gemeinde Brannenburg erhält für den Umbau der Karfreit-Kaserne und die Ortsmitte von Degerndorf 30.000 Euro. Ebenfalls 30.000 Euro bekommt die Marktgemeinde Prien am Chiemsee für Maßnahmen im Bahnhofsumfeld. Den zweitgrößten Teil der Förderung mit 300.000 Euro geht an die Gemeinde Kiefersfelden für den Umbau von Gewerbebrachen im Ortskern. Den letzten und größten Teil der Förderung mit 660.000 Euro erhält hingegen die Stadt Rosenheim für Umbaumaßnahmen in der Altstadt Ost und auf dem Bahnhofsareal.

Das Programm ʹStadtumbau Westʹ richtet sich laut Lederer und Stöttner an Städte und Gemeinden, die vor besonderen demographischen und wirtschaftsstrukturellen Veränderungen stehen. Die Fördermittel sollen den Kommunen helfen, gemeinsam mit Bürgern und der örtlichen Wirtschaft neue Impulse in der Stadtentwicklung zu setzen.

Bayernweit stehen im Städtebauförderungsprogramm ʹStadtumbau Westʹ 2016 insgesamt 113 bayerischen Städten und Gemeinden Fördermittel in Höhe von rund 35,3 Millionen Euro zur Verfügung. Zusammen mit den Investitionen der Kommunen ergibt sich ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 54,9 Millionen Euro.

Die Übersicht der bayerischen Programmkommunen ist unter http://www.innenministerium.bayern.de/buw/staedtebaufoerderung/foerderprogramme/ abrufbar.