Otto Lederer - Landtagskandidat 2013 Stimmkreis Rosenheim-West

Eröffnung des neuen Hauses der bayerischen Trachtenkultur und -geschichte

Als leidenschaftlicher Trachtler und Mitglied des Trachtenvereins „Almarausch“ Ostermünchen freue ich mich sehr, dass wir in Bayern jetzt ein eigenes Haus der bayerischen Trachtenkultur und Trachtengeschichte haben. Am vergangenen Wochenende wurde es in Holzhausen bei Geisenhausen (Landkreis Landshut) von Ministerpräsident Horst Seehofer offiziell eröffnet. Er betonte dabei „Das neue Trachtenkulturzentrum ist ein echtes Aushängeschild in Bayern. Es zeigt: Bei uns in Bayern ist Brauchtum lebendig! Und das Trachtenkulturmuseum ist eine neue Perle in der bayerischen Museumslandschaft.“

Freistaat hat den Bau mit 3 Mio. Euro unterstützt

Das Trachtenkulturzentrum ist im Rahmen einer fast zehnjährigen Bauzeit auf dem ehemaligen, denkmalgeschützten Pfarrhof in Holzhausen entstanden. In ihm sind die Geschäftsstelle des bayerischen Trachtenverbands als Träger des Zentrums, das Trachtenkulturmuseum sowie ein Sitzungsraum untergebracht. Weiter gibt es auf dem Gelände ein Archiv, einen Jugendzeltlagerplatz, ein Veranstaltungshaus und eine Jugendausbildungsstätte.

 Der Freistaat Bayern hat die Errichtung des Trachtenkulturzentrums mit rund 3 Millionen Euro unterstützt. Das zeigt, welchen Stellenwert wir in Bayern der Pflege unserer Dialekte, unserer Traditionen, unserer Kunst und Kultur beimessen. Bayern ist zukunftsstark, weil es traditionsstark ist.

Bayerischer Trachtenverband hat über eine Viertelmillion Mitglieder

Das Trachtenkulturzentrum in Holzhausen ist auch ein weiterer Beleg dafür, dass Bayern das Land des Ehrenamts ist. Denn bei seinem Bau wurden mehr als 31.000 Handwerkerstunden ehrenamtlich geleistet. Allein im bayerischen Trachtenverband engagieren sich ca. 160.000 Erwachsene und über 100.000 Kinder und Jugendliche ehrenamtlich. Ministerpräsident Horst Seehofer: „Überall in Bayern packen Bürgerinnen und Bürger gemeinsam an. Als Bayerischer Ministerpräsident bin ich dankbar für alle ehrenamtlich tätigen Frauen und Männer im Freistaat. Vergelt‘s Gott für diesen Einsatz. Unsere Ehrenamtler sind ein Glück für unsere Heimat.“

Neue Ausstellung seit 3. Mai: "Trachtenbewegung in Bayern – ein Phänomen"

Seit dem 3. Mai ist im Trachtenkulturzentrum die neue Ausstellung "Trachtenbewegung in Bayern – ein Phänomen" zu sehen, inklusive einer Sonderausstellung "Gut behütet". Alles Nähere dazu und zum gesamten Haus unter

www.trachtenkulturmuseum.de